DEEN

Kompetenz. Aus einer Hand.

Mit über 35 spezialisierten Rechtsanwälten beraten wir umfassend im Wirtschafts- und Verwaltungsrecht sowie im Wirtschaftsstrafrecht. Wir bieten individuelle Lösungen vor allem für Unternehmen und die öffentliche Hand.

Aktuell

03.02.2016

Steffen Barth Mitautor im "Praxishandbuch Architektenrecht"

Im Verlag C. H. Beck ist gerade die 2. Auflage des "Praxishandbuchs Architektenrecht" erschienen. Das Werk wird von Prof. Dr. Reinhold Thode, ehemaliges Mitglied des 7. Zivilsenates des Bundesgerichtshofes, Prof. Dr. Axel Wirth und Dr. Johann Kuffer herausgegeben.

Mehr

In dem Handbuch werden systematisch und ausführlich alle wesentlichen Bereiche des Architektenrechts klar gegliedert dargestellt. Zahlreiche Muster und Beispiele erleichtern den Umgang mit dieser Materie.

Steffen Barth, Fachanwalt für Bau- und Architektenrecht am Karlsruher Standort von BENDER HARRER KREVET, hat das Kapitel "Unternehmensformen für Architekten" beigesteuert. Er gelangt zu dem Ergebnis, dass die Partnerschaftsgesellschaft für Architekten und Ingenieure erhebliche Risiken in sich trägt, die einer wirksamen Haftungsbeschränkung durch Vereinbarungen oder durch Rechtsform entgegenstehen.

Schließen

05.01.2016

"Handbuch der Stiftung" in 2. Auflage neu erschienen

Im Dezember des letzten Jahres ist das "Handbuch der Stiftung" in zweiter Auflage erschienen. Das Werk wird von Dr. Hellmut Götz, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater, gemeinsam mit dem Wirtschaftsprüfer und Steuerberater Dr. Ferdinand Pach-Hanssenheimb im NWB-Verlag herausgegeben.

Mehr

Das "Handbuch der Stiftung" stellt alle steuerlichen und rechtlichen Aspekte rund um Stiftungen umfassend und detailliert dar. Es bietet einen schnellen Zugriff auf konkrete Fragestellungen der täglichen Praxis des Stiftungsrechts.

Dr. Hellmut Götz, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater, berät am Freiburger Standort von BENDER HARRER KREVET im Steuer-, Gesellschafts- und Erbrecht und zu Unternehmensnachfolgen. Er ist Autor zahlreicher Veröffentlichungen im Steuerrecht.

Handbuch der Stiftung (NWB-Verlag)

Handbuch der Stiftung

Schließen

22.12.2015

Dr. Gerson Trüg zum außerplanmäßigen Professor ernannt

Die Albert-Ludwigs-Universität Freiburg hat Dr. Gerson Trüg, Fachanwalt für Strafrecht, am 21.12.2015 die Bezeichnung "Außerplanmäßiger Professor" verliehen.

Mehr

Neben seiner anwaltlichen Tätigkeit lehrt Professor Dr. Gerson Trüg an der Juristischen Fakultät der Universität Freiburg im Bereich Strafrecht mit Schwerpunkten im Wirtschaftsstrafrecht und im Strafverfahrensrecht.

Professor Dr. Gerson Trüg wurde 2012 von der Eberhard-Karls-Universität Tübingen mit einer Arbeit zum Insiderstrafrecht („Konzeption und Struktur des Insiderstrafrechts“, 2014, Tübinger Rechtswissenschaftliche Abhandlungen 116, Mohr Siebeck) habilitiert. Darin fordert er eine deutlich eingeschränkte Anwendung der Regelungsmaterie Strafrecht und eine autonome Betonung des Ordnungswidrigkeitenrechts zum Schutz der sozialen Ordnung Kapitalmarkt.

BENDER HARRER KREVET gratuliert Professor Dr. Gerson Trüg herzlich zu dieser Auszeichnung!

Schließen

10.12.2015

Dr. Sebastian Seith Mitherausgeber eines neu erschienenen Handkommentars zum OWiG

Gemeinsam mit Heribert Blum und Prof. Dr. Kathi Gassner hat Dr. Sebastian Seith, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, einen neuen Kommentar zum Ordnungswidrigkeitengesetz (OWiG) herausgebracht. Das Werk erscheint im Nomos-Verlag.

Mehr

An der Gesamtkommentierung zum OWiG haben Spezialisten sowohl aus dem Straf- als auch aus dem Verwaltungsrecht mitgewirkt, worin sich die notwendige Vernetzung des Ordnungswidrigkeitenrechts spiegelt. Strafrechtler erhalten präzise Hinweise zur verwaltungsrechtlichen Vorgehensweise und Besonderheiten im OWiG, insbesondere bei Rechtsbehelfen und Rechtsmitteln. Verwaltungsrechtlern in Behörde, Anwaltschaft oder Gericht wird komprimiert die anwendungsrelevanten strafrechtlichen Voraussetzungen der jeweiligen Norm vermittelt.

Neben seiner Tätigkeit als Mitherausgeber hat Dr. Sebastian Seith, Fachanwalt für Verwaltungsrecht, die §§ 35 - 45 OWiG (Zuständigkeit zur Verfolgung und Ahndung von Ordnungswidrigkeiten), das Verwarnungsverfahren in den §§ 56 - 58 OWiG, § 59 OWiG zur Vergütung von Sachverständigen, Dolmetschern und anderen Dritten sowie die §§ 131 - 133 OWiG kommentiert.

Handkommentar zum Ordnungswidrigkeitengesetz (Nomos-Verlag)

Handkommentar OWiG

Schließen

24.11.2015

Internationales Wirtschaftsrecht: Auszeichnung für BENDER HARRER KREVET

Die Rechtsanwaltskammer Freiburg hat Meike Kuhn und Simone Schumann den neu eingeführten Fachanwaltstitel "Fachanwältin für Internationales Wirtschaftsrecht" verliehen. Heidrun McKenzie, M.C.L. hatte diese Zusatzqualifikation bereits im vergangenen Jahr als eine der ersten Anwältinnen im Kammerbezirk Freiburg erworben.

Mehr

Der neu geschaffene "Fachanwalt für Internationales Wirtschaftsrecht" weist theoretische Kenntnisse und praktische Erfahrungen im internationalen Kauf-, Handels- und Vertriebsrecht, Wettbewerbs- und Markenrecht, Gesellschafts- und Steuerrecht, im internationalen Zivilprozess- und Schiedsverfahrensrecht und bei der Gestaltung und Verhandlung von internationalen Verträgen aus.

Meike Kuhn und Simone Schumann beraten am Lörracher Standort mit Schwerpunkten im Internationalen Wirtschaftsrecht und in der allgemeinen Vertragsgestaltung.

BENDER HARRER KREVET gratuliert beiden Kolleginnen herzlich zu den verliehenen Fachanwaltstiteln!

Schließen

02.11.2015

BENDER HARRER KREVET erneut unter den führenden Kanzleien in Baden-Württemberg

In dem gerade erschienenen JUVE Handbuch der Wirtschaftskanzleien 2015/2016 wird BENDER HARRER KREVET - wie bereits in den Jahren zuvor - als empfohlene Kanzlei in Baden-Württemberg geführt.

Mehr

Die JUVE-Redaktion schätzt die Kanzlei wie folgt ein:

"Die im Südwesten häufig empfohlene Kanzlei gehört seit Jahren zu den dynamischeren Einheiten in der Region. Seit der Eröffnung des Karlsruher Büros deckt BENDER HARRER KREVET Baden regional komplett ab und wächst über ihre starken Wurzeln im regionalen Mittelstand um Lörrach und Freiburg zunehmend hinaus. So ist die Kanzlei für Projektentwickler im Zusammenhang mit dem städtebaulichen Großprojekt ‚Heidelberg-Bahnstadt‘ tätig und führt für einen internationalen Softwarekonzern u.a. Lizenzprozesse. Überregional rückte BENDER HARRER KREVET zudem durch den Deutsche-Bank-Prozess ins Blickfeld, in dem Strafrechtspartner Trüg den ehemaligen Vorstandschef Ackermann vertritt. Zudem gehört er zum Verteidigerteam des Steueranwalts Hanno Berger im Cum-Ex-Komplex. Ihre Ambitionen untermauerte BENDER HARRER KREVET zuletzt auch in personeller Hinsicht: Sie ernannte vier Partner und stärkte damit v.a. das Arbeits- und Gesellschaftsrecht – ein wichtiger Schritt für die Mittelstandsberatung an den Kernstandorten der Kanzlei. Zudem wechselte der Steuerrechtler Dr. Hellmut Götz als Quereinsteiger von der WP-Gesellschaft BDO ins Freiburger Büro."

Als „häufig empfohlene Anwälte“ nennt JUVE Dr. Jochen Scholz (IT-Recht), Priv.-Doz. Dr. Gerson Trüg (Wirtschaftsstrafrecht) und Dr. Jörg Vogel (Arbeitsrecht).

Das wirtschafts- und steuerstrafrechtliche Referat unter Leitung von Priv.-Doz. Dr. Gerson Trüg wird außerdem in dem gesonderten Ranking "Wirtschaftsstrafrecht" als renommierte Einheit gelistet.

Das nun in 18. Auflage erschienene JUVE Handbuch der Wirtschaftskanzleien ist Referenzwerk für das Dienstleistungsangebot von Kanzleien im Wirtschaftsrecht. Es wird von einer unabhängigen Redaktion recherchiert und geschrieben.

JUVE-Empfehlung 2015/2016 (Ranking "Baden-Württemberg (ohne Stuttgart))
JUVE-Empfehlung 2015/2016 (Ranking "Wirtschaftsstrafrecht")

Schließen

Freiburg
Telefon: +49 761 28287-0
Telefax: +49 761 28287-55
freiburg@bender-harrer.de

Lörrach
Telefon: +49 7621 4099-0
Telefax: +49 7621 4099-40
loerrach@bender-harrer.de

Karlsruhe
Telefon: +49 721 959794-0
Telefax: +49 721 959794-60
karlsruhe@bender-harrer.de

Ausgezeichnet

JUVE Handbuch 2015/2016 - Wirtschaftskanzleien Als Top-Kanzlei hervorgehoben - Nomos 2014

Bender Harrer Krevet