DE.EN

Kompetenz. Aus einer Hand.

Mit rund 40 spezialisierten Rechtsanwälten beraten wir umfassend im Wirtschafts- und Verwaltungsrecht sowie im Steuerstrafrecht. Wir bieten individuelle Lösungen vor allem für Unternehmen und die öffentliche Hand.

Aktuell

HINWEIS CORONA-VIRUS

BENDER HARRER KREVET BLEIBT MIT IHNEN IN KONTAKT

Sehr geehrte Mandantinnen und Mandanten, 

das Corona-Virus scheint derzeit allgegenwärtig. Viele Unternehmen haben darauf reagiert, ihren Mitarbeitern Home-Office ermöglicht oder die Wahrnehmung auswärtiger Termine eingeschränkt. Dennoch muss jederzeit ein reibungsloser Betrieb gewährleistet werden. Das gilt auch für die Wahrnehmung Ihrer rechtlichen Interessen.

BENDER HARRER KREVET hat aktuelle Informationen und Hinweise im Zusammenhang  mit der Corona-Pandemie zusammengestellt. Diese finden Sie auf unserer Website im Menüpunkt CORONA

08.05.2020

Aufsatz von Fachanwältin Dr. Gianna Burret im NWB Verlag

Zu aktuellen Fragen der reformierten Umsatzbesteuerung der öffentlichen Hand schreibt Dr. Gianna Burret, Fachanwältin für Steuerrecht bei BENDER HARRER KREVET, in der aktuellen NWB Ausgabe 19/2020. Der Aufsatz thematisiert Hintergrund und Chancen der geplanten Verlängerung der Übergangsfrist des §2b UStG sowie die Möglichkeit der verbindlichen Auskunft zur Klärung noch immer offener Auslegungsfragen des § 2b UStG in der Praxis.

Mehr

Der vollständige Aufsatz ist bei NWB veröffentlicht:
Publikationen Dr. Gianna Burret

Schließen

06.05.2020

Dr. Ute Lusche und Dr. Stefan Baum begleiten die Schweizer SOTAX AG bei der Übernahme des Softwarespezialisten SECOM GmbH

BENDER HARRER KREVET hat die SOTAX AG bei der Übernahme des Softwarespezialisten SECOM GmbH begleitet. Die Schweizer SOTAX AG, ein weltweit führender Anbieter hochwertiger Prüfgeräte für die pharmazeutische Industrie, hat ihren langjährigen Partner und Softwarespezialisten SECOM GmbH mit Sitz in Hamburg übernommen. Ziel der Übernahme ist es, das Portfolio der SOTAX Gruppe speziell im Bereich Datenmanagement auszubauen. Die SOTAX Gruppe reagiert damit auf die zunehmenden Anforderungen des Marktes nach Datenintegrität, Automatisierung und Vernetzung der Prüfgeräte in F&E (Forschung und Entwicklung), QK (Qualitätskontrolle) und IPK (In-Prozess-Kontrolle) der Pharmaindustrie. Mit der Übernahme der SECOM GmbH tätig die SOTAX Gruppe einen weiteren konsequenten Schritt in der strategischen Ausrichtung des Unternehmens.

Mehr

Die SECOM GmbH entwickelt seit 1999 Software und elektronische Baugruppen für Prüfgeräte in der Pharmaindustrie. SECOM fokussiert sich dabei auf die Entwicklung von multi-threading-fähiger, hardwarenaher Software für die Erfassung, Verwaltung und Auswertung von Messwerten im Prüflabor. Weitere  Entwicklungsschwerpunkte liegen im Bereich der Gerätesteuerung, Embedded Software, Datenbankanbindung sowie programmierbaren Logik und Schnittstellen.

Schließen

17.02.2020

BHK-Fachanwälte sind Mitautoren des Handbuchs „Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst“

Marion Strolka, Dr. Jörg Vogel und Sebastian Witt, Fachanwälte für Arbeitsrecht bei BENDER HARRER KREVET, sind Mitautoren des von Axel Groeger herausgegebenen Handbuchs „Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst“. Das Handbuch ist im Februar in der 3., neu bearbeiteten Auflage im Verlag Dr. Otto Schmidt erschienen und zählt zu den Standardwerken im Arbeitsrecht.

Mehr

So hat Arbeitsrechtsanwalt Dr. Jörg Vogel verschiedene Kapitel zum Hintergrund, die Rechtsgrundlagen und Systematik berufsgruppenspezifischer Regelungen im Öffentlichen Dienst (Verwaltung, Entsorgungsbetriebe, Flughäfen und Hochschulen) verfasst. In diesem Kontext hat er gemeinsam mit seiner Fachanwaltskollegin Marion Strolka das Kapitel zur Sparkasse geschrieben. Arbeitsrechtsanwalt Sebastian Witt ist neu als Mitautor dieses Handbuchs. Er hat von Dr. Jörg Vogel das Kapitel zum Thema Krankenhaus übernommen.
„Mit der 3. Auflage des Handbuchs zum Arbeitsrecht im öffentlichen Dienst wollen Verlag und Autoren den Nutzern möglichst praxistauglich anhand des typischen Verlaufs eines Arbeitsverhältnisses von dessen Begründung bis zur Beendigung die Besonderheiten dieses vornehmlich durch Tarifverträge geprägten branchenspezifischen Arbeitsrechts erläutern.“ (zitiert aus dem Vorwort)

Das Handbuch in der 3., neu bearbeiteten Auflage 2020 mit 1.616 Seiten, ist beim Verlag Dr. Otto Schmidt online erhältlich.

Schließen

05.02.2020

Fachanwalt Sebastian Witt im Interview

Bei Personalkongress des Versorgungswerks Klinikrente in Stuttgart war BENDER HARRER KREVET 2019 erstmals als sponsoring partner beteiligt. Sebastian Witt, Fachanwalt für Arbeitsrecht bei BENDER HARRER KREVET referierte bei dieser Tagung zum Thema Personalmanagement und wurde dazu auch interviewt.

Mehr

Das im Rahmen des Kongresses geführte Interview, in dem Sebastian Witt über seine Erfahrungen im Bereich Personalmanagement, unter anderem auch als Leiter der Abteilung für Personal und allgemeine Verwaltung am Klinikum Darmstadt berichtet, ist nun auf dem Blog des Versorgungswerks KlinikRente online.

BENDER HARRER KREVET mit rund 40 Berufsträgern berät bundesweit Krankenhäuser. Einen besonderen Schwerpunkt bildet die Begleitung von M&A-Prozessen, Restrukturierungen und sonstigen Personalmaßnahmen. Die Expertise reicht dabei von Kirchenarbeitsrecht über Tarifverhandlungen oder schwierigen Verhandlungen mit Betriebsräten und Mitarbeitervertretungen bis hin zu Chefarztverträgen.

Schließen

06.12.2019

Erfolgreich für Albstadt: Spielhallen müssen schließen

In mehreren Eilverfahren vor dem Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg konnte Dr. Patrick Heinemann letzte Woche erreichen, dass die Stadt Albstadt das neue Spielhallenrecht weiter konsequent umsetzen und die Spielhallendichte deutlich verringern kann. Regelmäßig stehen Gewerbeaufsichtsbehörden hierbei vor großen Herausforderungen: Die Rechtsfragen sind komplex, die finanzstarken Spielhallenbetreiber leisten zähen Widerstand. BENDER HARRER KREVET ist auch hier der verlässliche Partner der öffentlichen Hand.

Mehr

In den entschiedenen Eilsachen wandten sich insgesamt drei Spielhallenbetreiber gegen Schließungsverfügungen (Beschl. v. 26.11.2019 – 6 S 198/19, 6 S 199/19, 6 S 205/19). Die betroffenen Spielhallen hielten den Abstand von 500 m zur nächsten Spielhalle (§ 42 Abs. 1 LGlüG) nicht ein und konnten zum Inkrafttreten des neuen Spielhallenrechts (01.07.2017) auch keine Härtefallbefreiung erhalten. Der Verwaltungsgerichtshof hat nunmehr die von uns vertretene Rechtsauffassung bestätigt, wonach Spielhallen, die früher eine Erlaubnis nach altem Recht erhalten hatten, danach aber zeitweise nicht mehr erlaubt worden sind, nicht mehr als Bestandsspielhalle gelten und deshalb auch das Abstandsgebot zu Einrichtungen zum Aufenthalt von Kindern und Jugendlichen beachten müssen (§§ 42 Abs. 3, 51 Abs. 5 Satz 5 LGlüG). Diesen Abstand hielten die betroffenen Spielhallen nicht ein. Sie waren deshalb nicht erlaubnisfähig und kamen damit auch nicht für eine von den Betreibern begehrte Auswahlentscheidung in Frage.

Schließen

22.11.2019

2. BHK-§§-Frühstück, Schwerpunkt Arbeitsrecht am 27.11.2019

BENDER HARRER KREVET lädt zum zweiten Mal in den Kanzleiräumlichkeiten am Standort Lörrach zum §§-Frühstück mit dem Schwerpunkt Arbeitsrecht ein.

Mehr

Wir informieren Sie über neue Entscheidungen und gesetzliche Entwicklungen im Arbeitsrecht – alles, was Arbeitgeber und Führungskräfte wissen müssen. Dies erfolgt in einem entspannten Rahmen und zu Beginn eines hoffentlich erfolgreichen Arbeitstages.

Weitere Informationen zum BHK §§-Frühstück finden Sie auf unserer Veranstaltungsseite.

Schließen


Freiburg
Telefon: +49 761 28287-0
Telefax: +49 761 28287-55
freiburg@bender-harrer.de

Lörrach
Telefon: +49 7621 4099-0
Telefax: +49 7621 4099-40
loerrach@bender-harrer.de

Karlsruhe
Telefon: +49 721 959794-0
Telefax: +49 721 959794-60
karlsruhe@bender-harrer.de

Pforzheim
Telefon: +49 7231 39763-0
Telefax: +49 7231 39763-10
pforzheim@bender-harrer.de

Bonn
Telefon: +49 228 763774-0
Telefax: +49 228 763774-10
bonn@bender-harrer.de

Ausgezeichnet

JUVE Handbuch 2018/2019 - Wirtschaftskanzleien Als Top-Kanzlei hervorgehoben - Nomos 2014

FOCUS TOP_Wirtschaftskanzlei_2019

© 2020 BENDER HARRER KREVET

© 2020 BENDER HARRER KREVET