DE.EN

Aktuelle Veranstaltungen

25.07.2018, 17:00

Mitarbeiterbeteiligungen

Ort: LOEBA Treuhand GmbH, Lörrach
Dr. Ute Lusche, Dr. Dominic Roth

Mehr

Mitarbeiterbeteiligungen
Ein Pluspunkt für Mitarbeiter - und Unternehmen

25.07.2018, 17:00 Uhr
LOEBA Treuhand GmbH, Lörrach

Inhalt

Unternehmen, die ihre Mitarbeiter am Gewinn beteiligen, können hiervon in dreifacher Hinsicht profitieren: Sie können die Motivation im Unternehmen erhöhen, die Mitarbeiter in Zeiten von Personalknappheit besser an das Unternehmen binden und sich auf diesem Wege sogar Kapital beschaffen.

Während Mitarbeiterbeteiligungen bei großen sowie modernen technologieorientierten Unternehmen verbreitet sind, sind sie bei mittleren und kleineren und insbesondere bei inhabergeführten Unternehmen und solchen aus Branchen mit langer Tradition noch eher selten. Doch gerade auch diese Unternehmen und ihre Mitarbeiter sollten und können von Mitarbeiterbeteiligungen profitieren.

Dr. Ute Lusche, Fachanwältin für Steuerrecht, und Dr. Dominic Roth, beide im Gesellschaftsrecht erfahrene Rechtsanwälte bei BENDER HARRER KREVET in Lörrach, die regelmäßig Unternehmen bei der Einführung von Mitarbeiterbeteiligungen beraten, stellen die in Deutschland am häufigsten verwendeten Beteiligungsformen mit ihren Vor- und Nachteilen zur Auswahl vor.

Ein spannender Vortrag für alle Inhaber, Gesellschafter, Geschäftsführer, Personalmanager und Interessierten.

Referenten

Dr. Ute Lusche, Fachanwältin für Steuerrecht
Rechtsanwältin, BENDER HARRER KREVET

Dr. Dominic Roth
Rechtsanwalt, BENDER HARRER KREVET

Veranstalter und Veranstaltungsort

LOEBA Treuhand GmbH, Wallbrunnstraße 24, 79539 Lörrach

Anmeldung

per E-Mail an info@loeba.de oder per Fax an +49 7621 4098-98

Einladung (pdf)

Schließen

20.09.2018, 09:00 – 17:00

Beendigung von Dienstverhältnissen

Ort: Frankfurt am Main
Dr. Jörg Vogel

Mehr

Inhalt

Die Beendigung von Dienstverhältnissen ist eine juristische und praktische Herausforderung für Dienstgeber, Personalverantwortliche und die MAV. Die Vielzahl gesetzlicher Regelungen und deren Interpretation durch die Arbeitsgerichte bergen erhebliche Fehlerquellen bei der Beendigung von Dienstverhältnissen. Im Bereich der Caritas sind neben den allgemeinen Grundsätzen viele weitere Regelungen in den AVR oder in der MAVO zu beachten. Das Seminar vermittelt Ihnen das notwendige Grundlagenwissen, um bei der Beendigung von Dienstverhältnissen Fehler zu vermeiden und praxistaugliche Lösungen zu finden.

Schwerpunkte:

  • Beendigungsformen: Aufhebungs- bzw. Auflösungsverträge, Befristungen, Kündigungen – rechtliche Vorgaben und Fallstricke
  • Grundzüge des Befristungsrechts
  • Kündigungen, u.a. betriebsbedingte Kündigungen, personenbedingte Kündigungen, verhaltensbedingte Kündigungen, Low Performer, außerordentliche Kündigungen und besonderer Kündigungsschutz
  • Beteiligung der MAV bei Kündigungen


Das Seminar richtet sich an Dienstgebervertreter und Mitarbeiter mit Führungsverantwortung in Einrichtungen und Diensten der Caritas.

Referent

Dr. Jörg Vogel, Fachanwalt für Arbeitsrecht
Rechtsanwalt, BENDER HARRER KREVET

Veranstalter

Lambertus-Verlag GmbH, Mitscherlichstr. 8, 79108 Freiburg

Adresse

Lambertus-Verlag in Frankfurt am Main

Schließen

10.10.2018, 09:00 – 17:00

Rechtssicher verhandeln in Einkauf und Vertrieb - Einkaufs- und Lieferverträge vorteilhaft gestalten und Risiken vermeiden

Ort: WVIB Wirtschaftsverband, Freiburg
Meike Kuhn, Beate Pikolin

Mehr

Rechtssicher verhandeln in Einkauf und Vertrieb - Einkaufs- und Lieferverträge vorteilhaft gestalten und Risiken vermeiden

10.10.2018, 09:00 - 17:00 Uhr
WVIB Wirtschaftsverband, Freiburg

Inhalt

Verwendet Ihr Unternehmen eigene Liefer- und Einkaufsbedingungen sowie Standard-Verträge? Wissen Sie und Ihre Mitarbeiter, dass diese Bedingungen oft gar nicht gelten, weil sie nicht richtig ausgehandelt wurden oder gar inhaltlich unwirksam sind? Konfrontieren Ihre Kunden oder Lieferanten Sie mit Verträgen, deren Ausgestaltung Sie vor Fragen stellt? Kennen Ihre Mitarbeiter den Unterschied zwischen Vertragsstrafe und Verzugshaftung? Wissen Ihre Vertriebler, was eine „Garantie“ ist? Wer nicht richtig verhandelt, stellt oft erst im Streitfall fest, dass er sich auf nachteilige Vereinbarungen eingelassen hat. Vermeintlich erzielter Gewinn löst sich im Haftungsfall schnell in Luft auf. Das Seminar zeigt, wie Sie eigene Bedingungen zu wirksamen Vertragsinhalten machen und welche rechtlichen Fallen Sie beim Abschluss von Einkaufs- und Lieferverträgen vermeiden können. Angesprochen werden u.a. Fragen zur Haftung und zu Auslandsgeschäften.

Programm (pdf)

Referenten

Meike Kuhn
Rechtsanwältin, BENDER HARRER KREVET

Beate Pikolin
Rechtsanwältin, BENDER HARRER KREVET

Veranstalter

Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V. (WVIB), Merzhauser Str. 118, 79100 Freiburg

Adresse

WVIB-Haus, Merzhauser Str. 118, 79100 Freiburg

Anmeldung

bis 02.10.2018 per Fax: 0761/456744403

Schließen

© 2018 BENDER HARRER KREVET

© 2018 BENDER HARRER KREVET